Häufig gestellte Fragen und unsere Antworten darauf!

Allgemeine Fragen

Wann sollte man buchen, um seinen Wunschtermin zu bekommen?
Grundsätzlich sollten Kunden ca. 4-8 Wochen vor ihrem Wunschtermin die Termine zur Buchung anfragen. Ab und an sind aber noch kurzfristig Termine zu erhalten. Die aktuell noch freien Termine können unter Termine/Preise eingesehen werden.

Wie kann ich einen Termin buchen?
Eine vorherige schriftliche Anmeldung zu unseren Trainings ist unbedingt erforderlich. Dies kann bei Einzelteilnehmern über das Internet geschehen. Bei Gruppenbuchungen ist eine individuelle Terminabsprache möglich. Rufen sie uns einfach an!

Was lerne ich beim ADAC Fahrsicherheitstraining?
Beim ADAC Fahrsicherheitstraining sensibilisieren wir Sie für mögliche Gefahrensituationen im Straßenverkehr.
Der Gewinn an Sicherheit lässt Sie gelassener im Straßenverkehr reagieren. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, Notmanöver auf verschiedenen Fahrbahnzuständen zu erproben. Darüber hinaus thematisieren wir die Fahrphysik und moderne Fahrzeugtechnik wie ABS, ESP, und weitere Assistenzsysteme die Sie in den Übungen erleben können.

Wer kann am Fahrsicherheitstraining teilnehmen?
Jeder Führerscheininhaber, egal ob Fahranfänger oder Routinier. Der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist Pflicht.
Teilnehmer "Begleitetes Fahren mit 17" müssen, wie im regulären Straßenverkehr auch, Ihre eingetragene Begleitperson als Beifahrer mitführen.

Wie kurz nach der Führerscheinprüfung sollte jemand am Training teilnehmen?
Grundsätzlich kann man sofort an einem Training teilnehmen. Jedoch sollten die üblichen Handlungsabläufe bereits automatisiert sein.

Wird das Training mit dem eigenen oder einem gestellten Fahrzeug durchgeführt?
Das Training sollte mit dem eigenen Pkw durchgeführt werden, um bei diesem Alltags-Fahrzeug die Grenzen und Möglichkeiten kennenzulernen. Denn jedes Fahrzeug verhält sich anders und bietet auch eine andere Technikausstattung.
Training mit einem gestellten Pkw oder Motorrad ist nach vorheriger Absprache durch reguläre Anmietung möglich.
Für Busse und Lkw ist eine Gestellung durch Vermietung nicht möglich. 

Können sich auch 2 Teilnehmer ein Fahrzeug teilen?
Grundsätzlich ist es möglich, zu zweit mit einem Fahrzeug teilzunehmen.
Zwei Teilnehmer, die sich ein Auto teilen, zahlen jedoch den vollen Preis.

Wie ist die Gruppengröße?
Pro Teilnehmergruppe werden bis zu 12 Personen eingebucht

Was mache ich, wenn ich eine Übung nicht mitmachen möchte?
Sprechen Sie bitte Ihren Trainer im Vorfeld an, wenn Sie bei einer Übung Bedenken haben. Sie haben die Möglichkeit, sich die Übung erst einmal anzusehen, bevor Sie sie selbst fahren. Darüber hinaus haben die Trainer die Möglichkeit, den Schwierigkeitsgrad individuell zu variieren, sodass die Übung auch für unsichere Fahrer und Fahranfänger gut zu bewältigen ist.

Findet das Training bei jedem Wetter statt?
Grundsätzlich finden unsere Fahrsicherheitstrainings bei jedem Wetter statt, auch für Motorradfahrer.

Vorbereitungen zum Training
Der Trainingstag bedeutet für Sie auch Konzentration und Anstrengung. Tragen Sie bitte der Witterung angepasste Kleidung und Schuhwerk. Sie halten sich kurzzeitig während des Trainings auch außerhalb des Fahrzeugs im Freien auf.

Wie bin ich versichert?
Während des ADAC Fahrsicherheitstrainings greifen die auf das Fahrzeug des Teilnehmers abgeschlossenen Versicherungen wie Haftpflicht- oder  Teilkasko- und Kasko-Versicherungen. Damit Ihre Versicherungsbeiträge im Schadensfall nicht steigen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, gegen Entgelt unsere Tagesversicherung in Anspruch zu nehmen.
Die Kosten für diese Vollkasko-Versicherung betragen 30,- Euro (mit 500 Euro SB) für PKWs und 30,- Euro (mit 1.000 Euro SB) für Motorräder, inkl. der Versicherungssteuer.

Detaillierte Informationen zur Trainings-Vollkasko-Versicherung entnehmen Sie bitte unseren AGBs.

Haftpflicht- und Kasko-Rabatte für Absolventen von ADAC Fahrsicherheitstrainings
Viele Kfz-Versicherungen vergüten die Teilnahme an einem ADAC Fahrsicherheitstraining mit Rabatten, allen voran die ADAC-Autoversicherung. Fragen Sie Ihre zuständige Autoversicherung.

Zuschüsse
Für Angestellte oder Arbeitnehmer fördern die Berufsgenossenschaften die Teilnahme an ADAC Fahrsicherheitstrainings.Grund ist die Vermeidung von Unfällen bei Fahrten vom Wohnort zur Arbeitstätte. 
Die Abrechnung erfolgt, sofern nichts anderes vermerkt, durch uns direkt mit Ihrer Berufsgenossenschaft.
Bitte prüfen Sie rechtzeitig vor dem Training, ob Ihre Berufsgenossenschaft das Training bezuschusst.

Gerne können Sie auch bei uns anrufen Tel. 0261 / 98 84 98 40. Wir beraten Sie gerne!

Wie erfolgt die Bezahlung für die Fahrsicherheitstrainings?
Die Bezahlung kann per Rechnung, Überweisung, PayPal oder Sepa-Lastschriftverfahren erfolgen

Kann ich das Training kurzfristig absagen?
Bis vier Wochen vor dem bestätigten Trainingsbeginn kann der Teilnehmer seine Teilnahme absagen.
Bei späteren Absagen, das heißt weniger als vier Wochen vor dem bestätigten Trainingsbeginn, werden Stornogebühren berechnet. Dies gilt auch im Falle von Krankheit, mangelnder Verkehrssicherheit des Fahrzeuges etc. Zur Fristwahrung muss die Rücktrittserklärung grundsätzlich schriftlich per Post, Telefax oder E-Mail erfolgen.

Die Rechtzeitigkeit der Stornierung bestimmt sich nach deren Eingang beim Veranstalter. Die Stornogebühr beträgt bei Absage zwischen dem 14. und 8. Tag vor der Veranstaltung 70 % der Trainingsgebühr. Bei Absage ab dem 7. Tag vor der Veranstaltung oder Nichterscheinen werden 100 % des Preises fällig.

Sie haben die Möglichkeit, mit der Anmeldung für 30,00 Euro inkl. MwSt. einen Stornoschutz für die Terminbuchung abzuschließen. Dieser beinhaltet eine einmalige kostenlose Terminstornierung. Die Stornierung muss schriftlich per Post, Telefax oder E-Mail vor dem Training bei uns eingehen. Ohne Stornoschutz ist keine kostenfreie Stornierung möglich.

Kann man ein Training auch verschenken?
Ja, Sie können Geschenkgutscheine auf unserer Homepage zum Selbstausdrucken oder Gutscheine telefonisch ordern und auf Wunsch mit entsprechender Geschenkverpackung per Post zugestellt bekommen.
Die Bezahlung erfolgt auf Wunsch per Lastschrift, Rechnung, Überweisung oder PayPal. Ein Gutschein ist nicht personengebunden. Ein Gutschein kann bundesweit in den ADAC Fahrsicherheitszentren und Anlagen eingelöst werden. Preisdifferenzen müssen in Kauf genommen werden, da die Preise nicht bundesweit einheitlich sind.

Muss der Käufer für einen Gutschein bereits einen festen Termin angeben?
Nein, der Beschenkte selbst kann sich mit der Gutscheinnummer über unsere www.fsz-koblenz.de  in einen möglichen Termin einbuchen .

Wie lange ist ein Gutschein gültig?
Der Gutschein ist innerhalb von drei Jahren einzulösen.

Fragen zum Verkehrsübungsplatz

Wann besteht die Möglichkeit, ohne Führerschein auf der Trainingsanlage zu üben?
Wir stellen unsere Trainingsgelände zu unregelmäßigen Zeiten zum Üben für Fahranfänger, unter Anleitung eines mind. 23-jährigen Erwachsenen, mit einem PKW bereit. Weitere Informationen finden Sie hier:

Verkehrsübungsplatz

Wie hoch sind die Kosten für 60 min. Nutzung des Verkehrsübungsplatzes?

  • 60 min kosten 18,-€
  • 10er Karte 150,-€

Fragen zum Pkw-Training

Sitzt ein Trainer mit im Auto?
Bei den Fahrübungen sind die Teilnehmer über Funk mit ihrem Trainer verbunden. Auf diese Weise kann der Trainer die Teilnehmer jederzeit ansprechen, ohne selbst mit im Fahrzeug zu sitzen. 

Kann meinem Auto was passieren? Wie hoch ist der Verschleiß?
Alle Übungen und Abläufe sind so gestaltet, dass ein Unfall nahezu ausgeschlossen ist. Bitte achten Sie auf den technischen Zustand ihres Fahrzeugs und halten Sie sich an die Anweisungen und Geschwindigkeitsvorgaben der TrainerIn. Für das äußerst geringe Restrisiko ist der Abschluss einer Tagesvollkasko möglich (siehe Versicherung). Der Verschleiß an Reifen, Bremsen und Stoßdämpfern im Tagesverlauf ist nicht höher als bei einigen hundert Kilometern  Autobahnfahrt. Unsere Fahrtrainingsanlage wird für die meisten Übungen bewässert, sodass der Verschleiß der Reifen so gering, wie möglich gehalten wird.

Vorbereitungen an Ihrem Fahrzeug:

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Fahrzeug in einem verkehrssicherem Zustand ist
  • Prüfen Sie den Reifenluftdruck und Ölstand gemäß Herstellervorgabe
  • Innenraum von losen Gegenständen befreien oder entsprechend sichern
  • Stellen Sie sicher, dass der Kraftstofftank mindestens halb voll ist, jedoch nicht randvoll betankt ist

Wird das Training mit dem eigenen oder einem gestellten Fahrzeug durchgeführt?
Das Training sollte mit dem eigenen Pkw durchgeführt werden, um bei diesem Alltags-Fahrzeug die Grenzen und Möglichkeiten kennenzulernen. Denn jedes Fahrzeug verhält sich anders und bietet auch eine andere Technikausstattung.

Training mit einem gestellten Pkw oder Motorrad ist nach vorheriger Absprache durch reguläre Anmietung möglich. Für Busse und Lkw ist eine Gestellung durch Vermietung nicht möglich. Hier sollte für jeden Teilnehmer ein entsprechendes Fahrzeug vorhanden sein.

Können sich auch 2 Teilnehmer ein Fahrzeug teilen?
Grundsätzlich ist es möglich, zu zweit mit einem Fahrzeug teilzunehmen.
Die Gruppen werden in Fahren und Beobachten geteilt. Zwei Teilnehmer, die sich ein Auto teilen, zahlen jeweils den vollen Preis.

Ausnahme: Bei den Motorrad-Trainings ist pro Teilnehmer ein Motorrad notwendig.

Vorbereitungen zum Training
Der Trainingstag bedeutet für Sie auch Konzentration und Anstrengung; Sie sollten daher körperlich fit sein. Tragen Sie bitte der Witterung angepasste Kleidung, da sie sich während des Trainings auch außerhalb des Fahrzeugs im Freien aufhalten werden.

Fragen zum Motorrad-Training

Vorbereitungen an Ihrem Motorrad:

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Motorrad in einem verkehrssicherem Zustand ist
  • Prüfen Sie den Luftdruck und Ölstand gemäß Herstellervorgabe
  • Stellen Sie sicher, dass der Kraftstofftank ausreichend gefüllt ist (möglichst voll)

Aus Sicherheitsgründen müssen wir auf kompletter Schutzbekleidung bestehen:

  • Motorradhelm
  • Motorradhandschuhe, Motorradjacke und -hose aus Leder oder anderem geeignetem Material
  • Motorradstiefel (oder zumindest knöchelumschließende Motorradboots)

Achtung: Nicht vorhandene Schutzkleidung kann zum Trainingsausschluss führen!

Findet mein Motorradtraining auch bei Regen statt?
Ja, unsere Motorradtrainings finden auch grundsätzlich bei wiedrigen Wetterbedingungen statt!

Fragen zu weiteren Trainings

Wird das Training mit dem eigenen oder einem gestellten Fahrzeug durchgeführt?
Das Training sollte mit dem eigenen Pkw durchgeführt werden, um bei diesem Alltags-Fahrzeug die Grenzen und Möglichkeiten kennenzulernen. Denn jedes Fahrzeug verhält sich anders und bietet auch eine andere Technikausstattung.

Training mit einem gestellten Pkw oder Motorrad ist nach vorheriger Absprache durch reguläre Anmietung möglich. Für Busse und Lkw ist eine Gestellung durch Vermietung nicht möglich. 

Vorbereitungen zum Training
Der Trainingstag bedeutet für Sie auch Konzentration und Anstrengung; Sie sollten daher körperlich fit sein. Tragen Sie bitte der Witterung angepasste Kleidung, da Sie sich während des Trainings auch außerhalb des Fahrzeugs im Freien aufhalten werden.