Wettstreit
Jung gegen Alt: Welche Generation fährt am besten?
 


Jung oder Alt: Wer fährt besser? Der ADAC Mittelrhein e.V. suchtfür die Aktion „Wettstreit der Generationen“ in Zusammenarbeit mit der Rhein-Zeitung junge und ältere Autofahrer aus Rheinland-Pfalz, die sich fit hinterm Steuer fühlen und dies auch unter Beweis stellen möchten - auf dem Gelände der ADAC-Fahrsicherheitsanlage in Koblenz.

„Uns nimmt keiner den Lappen weg!“, sagen viele ältere Autofahrer, die seit Jahrzehnten unfallfrei fahren. Wer keine Lust mehr hat auf die ewigen Debatten, dass Senioren ihre Fahrprüfung wiederholen oder gar ihren Führerschein abgeben sollen, ist herzlich eingeladen, an der Aktion teilzunehmen.
Für den „Wettstreit der Generationen“ suchen wir daher Autofahrer (und Autofahrerinnen) im Alter von 20 bis 30 Jahren sowie Fahrer und Fahrerinnen, die älter als 65 Jahre sind, die gegeneinander antreten. Konkret: Auf der ADAC-Fahrsicherheitsanlage in Koblenz werden unter Begleitung geschulter Fahrtrainer vom ADAC die Verkehrssicherheit der Jungen und Alten hinterm Steuer verglichen.

Jeweils sechs Autofahrer bilden die Ü30, beziehungsweise Ü65-Teams, die in einem Mannschaftswettbewerb gegeneinander antreten.
Wichtig: Ausgetragen wird der Wettstreit mit identischen Fahrzeugen, die der ADAC Mittelrhein e.V. stellt. Getestet wird beispielsweise das Ausweichen vor einem Hindernis, das Reaktionsvermögen beim Bremsen oder das Einparken. Zudem wird mit einem kleinen schriftlichen Test das theoretische Wissen rund um die Regeln im Straßenverkehr überprüft.

Gesucht werden für den „Wettstreit der Generationen“ junge Autofahrer im Alter von 20 bis 30 Jahren sowie Senioren über 65 Jahren, die im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind und sich 100-prozentig fit hinterm Steuer fühlen: Opa und Enkel, Mutter und Sohn sind dabei ebenso willkommen wie Alleinfahrer.
Die Teilnahme ist kostenfrei, auch für die Verpflegung ist gesorgt. Ausgetragen wird der „Wettstreit der Generationen“ mit den jeweils sechsköpfigen Teams an drei Nachmittagen im August jeweils von 16 bis 19 Uhr auf der Anlage des ADAC Mittelrhein e.V. in Koblenz in der Hans-Böckler-Straße (gegenüber TÜV) - und zwar in drei Regionalentscheiden:

Dienstag, 22. August: Wettstreit der Generationen für die Region Ost:
Bewerben können sich Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen, dem Kreis Neuwied, dem Westerwaldkreis sowie dem Rhein-Lahn-Kreis.

Mittwoch, 23. August: Wettstreit der Generationen für die Region Mitte:
Bewerben können sich Autofahrer aus dem Kreis Ahrweiler, dem Kreis Mayen-Koblenz, der Stadt Koblenz und dem Kreis Cochem-Zell.

Donnerstag, 24. August: Wettstreit der Generationen für die Region Süd:
Bewerben können sich Autofahrer aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis, dem Kreis Birkenfeld und dem Kreis Bad Kreuznach.

Wer zum „Wettstreit der Generationen“ antreten möchte, kann sich bis Freitag, 21. Juli,
mit vollständiger Adresse, Telefonnummer und Altersangabe sowie einer kurzen Begründung bewerben:
   verkehr@mrh.adac.de

 
ADAC-Fahrsicherheitstraining  Koblenz • Nürburgring     ·     Bürozeiten:   Mo - Fr   8-17 Uhr + Sa 9-13 Uhr
Hans-Böckler-Straße 7   ·  56070 Koblenz   ·   Telefon: 02 61 - 98 84 98 40   ·   Telefax: 02 61 - 98 84 98 49   ·   E-Mail: info@fsz-koblenz.de